LDS3000 Modulares Dichtheitsprüfgerät

ULTRATEST-Technologie


Kompakte Leistung auf höchster Ebene


Mit dem LDS3000 schlägt INFICON ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte von Dichtheitsprüfanlagen auf. Das Nachfolgemodell des LDS2010 setzt neue Maßstäbe für Genauigkeit, Reproduzierbarkeit der Messergebnisse und Schnelligkeit der Leckprüfung. 


Der LDS3000 ist äußerst kompakt ausgeführt. Die kleinen Abmessungen (330 mm x 240 mm x 280 mm) sorgen dafür, dass sich das Gerät noch einfacher in bestehende Dichtheitsprüfanlagen integrieren lässt. Noch wichtiger ist, dass der Platzbedarf und die Installationskosten durch Verzicht auf ein 19-Zoll-Steuermodul und durch bessere Verkabelung weiter reduziert werden konnten. Außerdem sind ein Touchscreen zur bequemen Bedienung und ein Feldbusanschluss als Optionen erhältlich.

 

Der LDS3000 ist auch als LDS3000 AQ für den Einsatz in Akkumulations-Systemen verfügbar. Die LDS3000 Produktfamilie ist damit die vielseitigste Lösung für automatisierte Prüfsysteme.

 

Hierfür bietet INFICON eine Vielzahl an kalibrierten Prüflecks für nahezu jeden Anwendungsbedarf. Für ein einfacheres und schnelleres Bestellverfahren bitte das Bestellformular für kundenspezifische Kalibrierlecks zur Systemanwendung verwenden.

Vorteile

  • KOMPAKTER UND EINFACHER ZU INTEGRIEREN

    Optimierung des Platzbedarfs und der Installationskosten: das ist die hohe Kunst der Anlagentechnik. Kleine Abmessungen, ein deutlich kompakteres Design und eine verbesserte Verkabelung sind die Antwort des LDS3000-Lecksuchgeräts auf diese Herausforderungen an Dichtheitsprüfanlagen. Das Lecksuchgerät LDS2010 übertrifft sein Vorgängermodell nicht nur in puncto Leistungsstärke, sondern ist auch wesentlich kompakter, so dass sich die Integration in Dichtheitsprüfanlagen einfacher und flexibler gestalten lässt. Darüber hinaus sind kundenspezifische, individuell angepasste Konfigurationen wie Touchscreen-Bedienung oder Anschluss an Feldbussysteme als Option erhältlich.

  • VIELSEITIGKEIT BEI DER DATENÜBERTRAGUNG

    Das Lecksuchgerät LDS3000 ist mit einer Vielzahl von Analog- und Digitalschnittstellen ausgerüstet. RS232, RS485, USB und optionale Profibus-Schnittstellen erfüllen unterschiedliche Benutzeranforderungen.

  • HOHE ZUVERLÄSSIGKEIT

    Das Lecksuchgerät LDS3000 bietet hohe Durchsatzraten und gleichzeitig hohe Qualität und Zuverlässigkeit. Ausfallzeiten und häufige Wartung gehören der Vergangenheit an. Kalibrierungszeiten von 20 Sekunden sind besonders schnell, jedoch selten erforderlich. Leckraten bis zu 1x10-11 mbar l/s lassen sich in weniger als 1 Sekunde nachweisen.

Merkmale

  • Kompaktes Design gestattet kundenspezifische, individuell angepasste Integration in Dichtheitsprüfanlagen
  • Vielseitigkeit bei der Datenübertragung mithilfe zahlreicher Analog- und Digitalschnittstellen
  • Wesentlich verbesserte Verkabelung
  • Schnelle, optimierte Ansprechzeiten mit I·CAL
  • LDS2010-Kompatibilitätsmodus
  • Die neue patentierte Routine ermöglicht die Kalibrierung des LDS3000 innerhalb von 20 Sekunden.

Typische Anwendungen

  • Airbagbauteile
  • Verdampfer, Verflüssiger, Verdichter
  • Ventile
  • Bremsleitungen, Kraftstoffleitungen
  • Hydraulikkomponenten
  • Motoren

Technische Daten

Typ LDS3000
Kleinste nachweisbare Leckrate für Helium-"ULTRA"-Modus mbar•L/s <1E-11
Kleinste nachweisbare Leckrate für Helium-"FEIN"-Modus mbar•L/s <5E-11
Kleinste nachweisbare Leckrate für Helium-"GROB"-Modus mbar•L/s <1E-9
Kleinste nachweisbare Leckrate für Helium-"Schnüffel"-Modus mbar•L/s <1E-7
Maßeinheiten mbar•L/s, Pa•m³/s, Atm cm³, g/a, ppm
Max. Einlassdruck "ULTRA"-Modus mbar 0.2
Max. Einlassdruck "FEIN"-Modus mbar 0.9
Max. Einlassdruck "GROB"-Modus mbar 18
Ansprechzeit s <1
Digitale Eingänge/Ausgänge (bei Verwendung mit I/O1000-Modul) 10 inputs / 8 outputs
Steuereingang V max. 35 (PLC compatibel)
Ionenquelle 2 yttrium/iridium long-life cathodes (3 years guarantee)
Lin/Log-Schreiberausgang V 0-10
Serielle Schnittstelle (mit IO1000 / BM1000) RS232, RS485, Fieldbus
Abmessungen (L x B x H) 330 x 240 x 280
Umgebungstemperaturbereich 10 - 45
Vakuumanschlüsse DN 16 KF, DN 25 KF
Vakuumanschlüsse DN 16 KF, DN 25 KF
Der Betrieb des LDS3000-Lecksuchgeräts erfordert als Grundausstattung ein Datenkabel und ein I/O1000-Modul oder ein BM1000-Modul.

Teilenummer

LDS3000
Teilenummer Produktbeschreibung
560-300 LDS3000 Lecksuchgerät (weiterhin werden ein Datenkabel und ein I/O-Modul oder ein BM1000-Modul benötigt)
560-310 I/O 1000 Modul
560-315 BM1000 Profibus Modul
560-316 BM1000 PROFINET IO Modul
560-317 BM1000 DeviceNet Modul
560-318 BM1000 EtherNet/IP(TM) Modul
560-320 CU1000-Steuereinheit (weiterhin wird ein Datenkabel benötigt)
560-332 Datenkabel 2 m
560-335 Datenkabel 5 m
560-340 Datenkabel 10 m

Zubehör

LDS3000
Teilenummer Produktbeschreibung
14511 Pump-Modul, D4B, AC-Motor, 230 Volt
14520 Schnüffelventil
14521 Schnüffelleitung, 3 m
14522 Schnüffelleitung, 5 m
14523 Schnüffelleitung, 10 m
560-319 XL Sniffer Adapter
560-320 CU1000-Steuereinheit (weiterhin wird ein Datenkabel benötigt)
560-323 Internes Heliumtestleck TL7 für LDS3000
560-324 DIN-Schienennetzteil 24 V, 10 A
560-330 Membranpump, 4-stages (Empfohlen beim Einsatz des XL Sniffer Adapters)

Ersatzteile

LDS3000
Teilenummer Produktbeschreibung
20004642 Ersatzschnüffelspitze, 400 mm

Broschüren

Handbücher

Kataloge

3D-STEP-Dateien

Videos

Sonstige Dateien

An einen Bekannten senden